«« zurück
HYSTERIKON gespielt vom Komitee-Komplett
Ein Stück von Ingrid Lausund unter Regie von Wilfried Alt

»» Inhalt:
Haben Sie sich nicht schon einmal gefragt, warum manche Dinge mehr kosten als andere, obwohl sie sich in Funktion und Design in nichts unterscheiden? Ob es ein geheimes Konto gibt, wo alle unsere verpassten Gelegenheiten zu Buche schlagen? Ob wir nicht immer mehr bezahlen, als wir bekommen? Und warum es die wirklich wichtigen Dinge des Lebens eigentlich nicht zu kaufen gibt? Ob unser Einkaufswagen vielleicht zu voll und unsere Herzen zu leer sind?

Herzlich willkommen in der wunderbaren weichgespülten Welt des Lebens-Supermarkts. Herzlich willkommen bei "Hysterikon" der 1965 geborenen Ingrid Lausund, die mit ihrem Stück 2001 am Hamburger Schauspielhaus reüssierte.

In ihrem phantastisch-katastrophalen real-live-Supermarkt kann man sich beim Aussuchen des Joghurts in einen Mann verlieben. Oder in der Tiefkühltruhe einer Nixe begegnen. Oder politisch korrekt Seife einkaufen. Oder...

Lausunds Stück zeigt ein Panoptikum der Schrillen, Gescheiterten, Schüchternen und der guten Konsumenten. Skurril, komisch, weltweise und voller kurioser Zwischenfälle schildert Lausund die Welt als Supermarkt, in dem das Selbstbedienungs-Prinzip zur Selbsterhaltungsfrage wird. Und wer neben dem Salami-Regal den Sinn des Lebens sucht, wird ihn bei "Hysterikon" vielleicht sogar finden...

Ein rasanter Abend heiter-satirischer Lebensweisheit.
»» Produktion:

Regie: Wilfried Alr
Produktionsleitung: Daniel Bonilla Torres




Es spielen:
Bader, Christoph Der junger Mann & Mann in Gucci (bis Juli 2011)
Bonilla-Torres, Dinorah Luz Ein Mädchen
Hauptvogel, Willi Alter Mann
Hölzemann, Flavius Der junger Mann & Mann in Gucci (ab September 2011)
Lüders, Karsten Kassierer, Stimmen übers Kassenmikro & Therapeut
Maier, Markus Ein Mann, ein Mörder & Ein Mann
Menge, Anja Junge Frau I, Junge Frau II & Frigitte
Ullrich-Bonilla Torres, Heike Frau mit einer Jutetasche & 2. Rolle
Weigel, Nina Depressive Frau & Frau in Gucci


«« zurück           ↑ top